Intern
    Portal Lehre

    Die Goldene Kreide

    Der Preis "Die Goldene Kreide" für gute Lehre der Fachschaft Physik wurde erstmals 2011 an der Akademischen Feier der Fakultät für Physik und Astronomie verliehen.

    Der Lehrpreis der Fachschaft Physik wird an Übungsleiter verliehen, die sich durch besonderes Engagement und wiederholt gute Bewertungen in der Evaluation hervortun. Wer die Goldene Kreide, den Lehrpreis für vorbildliche Übungsleitung, erhält, entscheidet die Fachschaft Physik. Der Preis soll didaktisches Geschick würdigen, mit dem es dem Dozenten gelingt, den Übungsbetrieb verständlich und lehrreich zu gestalten ohne ihn zu überladen.

    Der Preisträger der Goldenen Kreide 2015 ist Professor Wolfgang Kinzel. In seiner Laudatio würdigte Tobias Rüb für die Fachschaftsvertretung "das besondere Engagement" von Kinzel für die Studierenden des Lehramtes.

    2013 erhielt Professor Georg Reents die Goldene Kreide. Die Fachschaft begründete dies mit der "hervorragende Betreuung von Übungsgruppen", seinem "didaktisches Geschick, fachliche Kompetenz" sowie dem "allzeit gute[n] Verhältnis zu den Studierenden." Wenn Sie mehr über die Preisverleihung lesen möchten, klicken Sie hier.

    Der erste Preisträger der "Goldenen Kreide" Wolfgang Reusch 2011:

     "Wolfgang Reusch setzt mit interessanten Beispielen Reize, die seine Studenten ständig dazu anhalten, sich auf induktivem Weg Lösungen selbst zu erarbeiten. Dabei entwickelt sich unter den Studierenden eine förderliche Gruppendynamik sowie eine Vertrauensbasis zwischen Studenten und Übungsleiter gleichermaßen", schreibt die Fachschaft in ihrer Laudatio. Reuschs Engagement sei beispielhaft, in den Lehrevaluationen erziele er regelmäßig sehr gute Bewertungen.
    Die Preisverleihung fand  im Rahmen der Akademischen Feier am 12. Dezember 2011 statt.

    Kontakt

    Universität Würzburg
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-0
    Fax: +49 931 31-82600

    Suche Ansprechpartner

    Sanderring Röntgenring Hubland Nord Hubland Süd Campus Medizin